JAZZ KULINARIC ART: Dominique Champroux Kochshow live
Topfgugger live bei D&S

 

 

KulinaricArt Dominique Champroux

Maitre Dominique Champroux entführte am Sonntag 28. September 2014 mit seiner Live-Kochshowunter in die Welt der provencialischen Gaumengenüsse. Unter dem Motto "Art de vie" verströmte er südfranzösisches Flair, ganz wie seine Küche. Aus der Bourgogne stammend, machte er das La Bastide Cabezac im südfranzösichen Bize-Minervois bekannt. Er besitzt die Erfahrung, das Können, die Inspiration und die Sensibilität. Dies bescherte dem Spitzenkoch während seines epikureischen Schaffens so manche Auszeichnung. Zusammen mit seiner Frau Beate zählten sie zu den Halbfinalisten bedeutender Wettbewerbe, wie des MOF (beste Handwerker Frankreichs) und "Koch des Jahres". Seines Zeichens Disciples d'Auguste Escoffier, erkochte er sich in Südfrankreich in einem 3-Sterne-Hotel mit gehobener Küche 17 (von 20 möglichen) Gault Millau Punkte und 3 Hauben. Heute dürfen wir uns glücklich schätzen D. C. direkt vor Ort zu haben. Dominique Champroux, residiert als Maitre des Restaurants Rebstock "la petite provence" praktisch nebenan.

 

In seiner live Koch-Show bei D&S wurde gegart, gedünstet, gebrutzelt und caramelisiert. Aromen machten sich breit. Dann wurde angerichtet und zelebriert. Maitre Champroux verwöhnte die Gaumen der Besucher mit Rotbarbenfilet in Olivenöl pochiert mit 4 épices, Spaghettikürbis, Kürbiskernmousse, Pimpinelle-Milch und Voatsiperiferypfeffer-Schokoladen-Krokant. Passend dazu schenkte Sommelière Beate Champroux einen weißen 2013er Château Pigoudet, Première aus. Als zweite Kostprobe kredenzte der Maitre Lammrücken von Monsieur Häberle am Stück gebraten mit Waldpilzen, glacierten Karotten mit Schokoladeerde, Kohlrabipürée mit Thymian, Ingwer und Schokoladen-Piment d'Espeletteöl. Die Sommelière empfahl dazu einen roten 2009er Château Bastidière, Tradition, Côtes de Provence. Mit einem Lächeln garniert wurden die Köstlichkeiten gereicht. Das ist der Moment in dem man die sprichwörtliche Stecknadel fallen hörte. Stille im Studio. Alle schwelgten vor sich hin. Einige mit geschlossenen Augen. So manchem fehlten da die Worte vor Begeisterung. Respekt und Chapeau Dominique Champroux!

► Zur Internetseite vom Restaurant Rebstock "la petite provence"